Wochenendseminar
„Langfristige Entwicklungen, Zyklen,
Timing der Märkte“
13./14. Juni 2015 im Forsthaus Grüna

 Dr. habil. Michael Lorenz

 

 

Das Seminar beschäftigt sich mit allen Märkten (Edelmetalle, Öl, Inflation, Geldmengen, Zinsen, Anleihen und Aktien) aus Sicht der Technischen Analyse, der Intermarketanalyse, der Fundamental-analyse und dem Moneymanagement.

Der Seminarleiter arbeitete viele Jahre an der TU Chemnitz. Es entstanden mehr als 60 Dissertationen, Diplom-, Master und Bachelorarbeiten auf diesen Gebieten. In diesen Arbeiten wurden vor allem praktische Untersuchungen durchgeführt, die umsetzbar sind.

Alles wird durchsichtig erläutert. Die verwendeten Indikatoren und Systeme sind alle ausgetestet und haben in der Vergangenheit ihren Nutzen bewiesen.

Welchen Einfluß haben die Geldmengenausweitungen auf die Rohstoffpreise und die Inflation? Wie hängen Zins und Geldmenge zusammen?

Vorlauf der Zinsstrukturkurve vor Aktienmarkt und BIP. Inverse Zinsstruktur als Vorläufer einer Rezession.

Wann kommt die Zinswende?

Einfluß der Zinsdifferenz und Carry Trades auf die Währungen.

Welche Konsequenzen ergeben sich aus der finanziellen Unterstützung der schwachen Euroländer. Wann wird die Grenze einer möglichen Staatsverschuldung bei uns überschritten?

Wir stellen lang- und kurzfristige technische und Intermarket-handelssysteme vor für Gold, Silber, Öl und S&P500, einschließlichImplikation einer Backwardation.

Negative Realverzinsung und deren Bedeutung für den Goldpreis.

Wann wird Gold gedrückt (taggenaue Bestimmung)?

Bestimmung von langfristigen Hoch- und Tiefpunkten über Fibonacci- und Lucasjahre. 

Langfristige Zykliken in den Märkten spielen eine äußerst wichtige Rolle. Ein Schwerpunkt des Seminars sind Jahreszykliken.

Seasonal Charts werden bewertet und sinnvolle Seasonal Trades in $ und € aufgezeigt.

Die Verwendung von COT Daten zur Prognose wird erklärt.

Bestimmung langfristiger Hoch- und Tiefpunkte in der Zukunft.

Fibonaccitechniken, Benner-Fibonaccizyklus, Pi-Zyklus und Hindenburg-Omen (Crashindikator) werden in der Vorhersagequalität charakterisiert.

Wie bestimmt man die richtigen MA-Bänder (prozentuale Abweichungen um einen gleitenden Durchschnitt)?

Für den Aktienmarkt werden ARMS, SUMTICK, VIX, sowie ADV/DEC-Systeme, vorgestellt.

Wann kommt ein Ausbruch in eine Trendbewegung?

Wann kauft man Optionen?

Wann kauft man Gold, Silber, Platin oder Palladium?

Zusammenhang von Gold, Minenaktien und Inflation.

Investition in Aktien mit dem (eigenen) Relative Stärke Indikator. Investieren in Turn Around Werte.

 

Sie erhalten ausführliches schriftliches Seminarmaterial.

 

Das Seminar findet statt im Forsthaus Grüna. (http://www.forsthaus-gruena.de/ Tel 0371 842520)

Seminarzeiten:
13.6.2015 um 10 – 18 Uhr
14.6.2015 um 9 – 12Uhr

Bitte melden Sie sich verbindlich per e-mail an. Das Seminar hat eine Gebühr von 398,-€ (inklusive  Pausenverpflegung).

Der Eingang der Überweisung sichert Ihnen die Teilnahme.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!